South as a State of Mind #8 [documenta 14 #3]

Herbst/Winter 2016
Hrsg. von Quinn Latimer, Adam Szymczyk



Die documenta wird 2017 zum ersten Mal in ihrer Geschichte parallel an zwei Orten stattfinden: in Athen sowie in Kassel, der Heimstadt der Ausstellung seit 1955. Bis zur Eröffnung der Ausstellung wird das 2012 in Athen gegründete Magazin South as a State of Mind in vier Sonderausgaben erscheinen, herausgegeben von Quinn Latimer, Chefredakteurin der Publikationen, und Adam Szymczyk, Künstlerischer Leiter der documenta 14. Das Schreiben und Publizieren in all seinen Formen ist integraler Bestandteil der documenta 14, und das Magazin steht für diesen Prozess. South as a State of Mind ist ein Ort der Recherche, Kritik, Kunst und Literatur, der die Arbeit an der Ausstellung begleitet und mit Essays, Gesprächen, Gedichten, literarischen Texten und visuellen Projekten von Künstlern, Dichtern, Wissenschaftlern, Architekten und Filmemachern dazu beiträgt, ihre Anliegen zu definieren und zu rahmen.

Die dritte von der documenta 14 herausgegebene Ausgabe von South as a State of Mind widmet sich dem Motiv „Sprache oder Hunger“. Unter dieser weitreichenden Themenstellung untersucht das Heft verschiedene Formen und Geschichten von Sprache, Wortschatz und Fabel sowie politische Ökologie und Gewalt gegen die Umwelt: Klima und Konflikt, die Ikonografie der Hungersnot, die Ästhetik des Hungers und die Verwicklung von Kolonialismus, Landrechtsfragen, umweltbezogener Selbstbestimmung und kultureller Produktion. Zu den Beitragenden gehören, unter anderen, Nabil Ahmed, Nairy Baghramian, Sotirios Bahtsetzis, Ross Birrell, Moyra Davey, Natasha Ginwala, Gordon Hookey, Tshibumba Kanda Matulu, Lala Rukh, Tina Modotti, Joaquín Orellana, Neni Panourgiá, Pope.L, Gene Ray, Lisa Robertson, Glauber Rocha, Dieter Roelstraete, Roee Rosen, Savitri Sawhney, Monika Szewczyk, Cecilia Vicuña und Vivian Ziherl.




Herbst/Winter 2016
Hrsg. von Quinn Latimer, Adam Szymczyk

Mit Beiträgen von Nabil Ahmed, Nairy Baghramian, Sotirios Bahtsetzis, Stefan Benchoam, Ross Birrell, Moyra Davey, Hendrik Folkerts, Gauri Gill, Natasha Ginwala, Gordon Hookey, Tshibumba Kanda Matulu, Christos Karakepelis, Lala Rukh, Quinn Latimer, Tina Modotti, Joaquín Orellana, Neni Panourgiá, Synnøve Persen, Pope.L, Gene Ray, Lisa Robertson, Glauber Rocha, Dieter Roelstraete, Roee Rosen, Julio Santos, Savitri Sawhney, Monika Szewczyk, Adam Szymczyk, Alejandro Torún, Cecilia Vicuña und Vivian Ziherl

300 x 230 mm, 264 Seiten, zahlreiche Farb- und Schwarzweiß-Abbildungen, Englisch
EURO 15,-
Erscheinungsdatum: November 2016
ISSN 2241-3901
ISBN 978-3-86335-846-4

Vorschau: South as a State of Mind #9 (documenta 14 #4) – April 2017


15,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten